dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de
Krause -
DressurAktuell -
Grand Prix Pferd gesucht
Ein Grand Prix Pferd als Lehrmeister
» weiter.....
Weidezaunprofi
Alles für Reiter und Pferd, Stall und Weide
» weitere Infos
Wohnmobile und Wohnwagen
für den Turniereinsatz
» weitere Infos
E.A.Mattes Reitsport- und Lammfellprodukte
...weich, warm, natürlich!
Der Lammfellartikel-Spezialist
» zur homepage
reitturniere.de
Die Internetseite, die Dir das lange Suchen erspart! Reinschauen lohnt sich!
» hier gehts zur homepage
Mitarbeiter/in gesucht
.... in eine gepflegte Privatanlage bei Coburg
» Weitere Informationen
Activomed
Wellness fürs Pferd
Innovation in Healthcare
» zur homepage
Sie suchen ein Pferd?
Umsteigerpferd?
Sicheres S Dressurpferd?
Grand Prix Pferd?
» 0173-5444497
 
zurück
News vom 25.09.2017
München-Riem 22.-24.09.2017: Ergebnisse – Der Auftritt von Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire-E als Generalprobe für den Weltcup
Das Herbstturnier der Reitakademie in München-Riem gilt für viele bayerische Reiter als Muß, speziell den Reitern aus Oberbayern, und gleichzeitig ist das Turnier der Start in die Hallensaison am Ende der langen Freiluftsaison. Die Finalprüfungen der Stars von Morgen und dem TFD Cup geben dem Turnier auch eine entsprechende Bedeutung.

Mit zwölf S Prüfungen, wenn man die einzelnen Abteilungen mitzählt, hat das Turnier auch einen großen Umfang angenommen, sodass Profis und Amateuren, Reitern und Nachwuchsreitern genügend Startmöglichkeiten geboten wird.

Auch in diesem Jahr waren die klimatischen Bedingungen mit strahlendem Sonnenschein hervorragend, sodass die Frage durchaus berechtigt ist, warum das Turnier nicht als Freilandturnier veranstaltet wird.

Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire-E erfolgreich

Als Vorbereitung auf die Weltcup Saison trat Jessica von Bredow-Werndl in München mit Zaire-E an. So kamen die Zuschauer in der Olympia-Reithalle in den Genuss die Weltcup Kür von Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire-E in einer Preview zu genießen. Trotz kleinerer Unstimmigkeiten, aber mit vielen Höhepunkten, vergaben die Richter gute 78 %, was selbstredend der Sieg bedeutete.

Leider traten zur Kür nur vier Teilnehmer an. Den zweiten Platz belegte Andrea John mit Esperanto, vor Christina Boos mit Remondini.

Deutlich mehr starteten im Spezial den Ferdinand Fisch mit Marburg´s Stevie Wonder gewinnen konnte, vor Lisa Müller mit Birkhof´s Dave FBW, die deutlich verbesserte Piaffen und Passagen zeigte, und erneut auf dem dritten Platz Christina Boos diesmal mit Lobenswert.

Jessica von Bredow-Werndl gewinnt die Stars von Morgen mit Dalera BB

Nach sieben Qualifikationen in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg fand in München-Riem das Finale der STARS von MORGEN statt. Über eine Vorqualifikation (Inter II) traten elf Finalisten in einem Kurz Grand Prix, dem Finale, an. Mit deutlichem Vorsprung siegte Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera BB mit mehr als 74 %.

Fünf Wochen nach der Geburt ihres Kindes ist die Championatsreiterin schon wieder voll im Turniermodus. Auf der letzten Qualifikation beim CHI Donaueschingen war sie gerade noch ins Finalfeld gerutscht, galt aber gleich als Favoritin für den Sieg.

Wie Unee BB, ihr „Star von Morgen“ aus dem Jahr 2012, ist Dalera BB ebenfalls im Besitz von Beatrice Büchler-Keller und ein hoffnungsvolles Nachwuchspferd für Jessica von Bredow-Werndl.

Auch die Zweite, Anja Plönzke mit Tannenhof´s Fahrenheit, ist erst bei der vorletzten Qualifikation auf der Wintermühle auf den Stars von Morgen Zug aufgesprungen. Sie konnte sich dort als Siegerin qualifizieren. Mit mehr als 70 % belegte sie im Finale in München Platz Zwei.

Dritter im Finale wurde das Mitglied der Trainerakademie des DOKR Max Wadenspanner mit Sanwero, der rechtzeitig zum Finale wieder in Form kam.

Marie Krautmann gewinnt mit Citango den TFD Cup 2017

Trotz seiner Siege in der letzten Qualifikation am Vortag und im Finale schafft es Raphael Netz mit Lacoste nicht, die im Zwischenklassement führende Marie Krautmann von der Spitze zu verdrängen. So siegt Marie Krautmann im TFD Cup 2017 mit 90 Punkten vor Raphael Netz mit 82 Punkten und Enya Müller (67 Punkte).

Amateurprüfung

Bei 75 Nennungen in der Amateurtour traten immerhin noch 39 Teilnehmer in der S 03 für Amateure an. Daran erkennt man welches Potential die Amateurreiter haben, an einem Wochenende, an dem die besten Amateurreiter bei den ersten Deutschen Amateurmeisterschaften in Marburg den Deutschen Meister ermittelten.

Mit deutlichem Vorsprung siegt Mica Beckmanns mit Fräulein Bö in der ersten Abteilung mit mehr als 72 %. Zweite wird trotz, oder aufgrund von Fehlern Christine Eglinski mit Seestern vor Julia Greß mit dem erst 7 jährigen Bellisiano.

Die zweite Abteilung gewann Jenny Renschler mit Flerino vor Christina Trost mit Warino und Melanie Rögner mit Seraphim.

St. Georg/Inter I

Im offenen St. Georg wurde auch in zwei Abteilungen geritten. Die erste Abteilung gewann Rudi Widmann mit Foxtrott, der vierte Sieg in der vierten S, die das Pferd bestritt. Zweite wurde Mica Böckmanns mit Fräulein Bö vor Julia Greß mit Bellisiano.

In der zweiten Abteilung des St. Georg siegt Susanne Moosreiner mit Plaisir Pur. Nach ihrem ersten Sieg in Donaueschingen belegte Nina Neuer mit Eliot hier den zweiten Platz vor Juliane Nuscheler mit Lully.

Juliane Nuscheler konnte in der Inter I den Platz mit Susanne Mossreiner tauschen und siegt mit 71 %. Nina Neuer holt sich wie im St. Georg den zweiten Platz.

Nachwuchstour

Auch für die 7-8 jährigen Nachwuchspferde gab es eine S*, die auf Trense geritten werden musste. Hier siegte Jessica von Bredow-Werndl mit Ferdinand BB mit fast 74 % – ein weiteres Pferd der Schweizer Mäzenin. Zweite wurde hier Julia Greß mit Bellisiano vor Christine Eglinski mit Seestern.

Die Sieger der GP Prüfungen:
Grand Prix Spezial, Ferdinand Fisch mit Marburg´s Stevie Wonder, 70,863 %
Grand Prix Kür, Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire-E, 78,100 %
Grand Prix, Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire-E, 72,820 %
Kurz Grand Prix, Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera BB, 74,767 %
Inter II, Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera BB, 75,500 %

Die Sieger der S Dressuren:
Inter I, Juliane Nuscheler mit Lully, 71,009 %
St. Georg 1. Abteilung, Rudolf Widmann mit Foxtrott, 71,974 %
St. Georg 2. Abteilung, Susanne Moosreiner mit Plaisir Pur, 70,746 %
S* (S 03) Amateure 1. Abteilung, Mica Beckmanns mit Fräulein Bö, 72,341 %
S* (S 03) Amateure 2. Abteilung, Jenny Renschler mit Flerino, 69,960 %
S* (S 03) Trense 7-9 jährige Pferde, Jessica von Bredow-Werndl mit Ferdinand BB, 73,889 %
S* Kür TDF Finale, Raphael Netz mit Lacoste, 75,280 %
S* (FEI) JR, Raphael Netz mit Lacoste, 71,886 %

Die Sieger der M Dressuren:
M** (M 08) 1. Abteilung, Daniela Fendt mit Fiderstern
M** (M 08) 2. Abteilung, Renate Voglsang mit Fürst Ferdinand zur Fasanenhöh
M* (M 06) 1. Abteilung, Jutta Borgmann-Reutter mit Sanrico
M* (M 06) 2. Abteilung, Elisabeth von Wulffen mit Dancing World
Dressurpferde M, Christina Boos mit Blickfang HC
» Alle Ergebnisse von München-Riem
» Endstand TDF Cup 2017
Diese Artikel posten ... Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
» Startseite
» Aktuelles
» Archiv
» Kontakt
» Newsletter
» Ranglisten
» 2017 - Bayern
» 2017 - Baden Württemberg
 
Copyright © 2009 ::: MACH DAMPF! Sportagentur, Management, Merchandising ::: Ehrenbergstrasse 38 ::: 78532 Tuttlingen
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
» Impressum