dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de
Activomed
Wellness fürs Pferd
Innovation in Healthcare
» zur homepage
Krause -
Mitarbeiter/in gesucht
.... in eine gepflegte Privatanlage bei Coburg
» Weitere Informationen
Wohnmobile und Wohnwagen
für den Turniereinsatz
» weitere Infos
Grand Prix Pferd gesucht
Ein Grand Prix Pferd als Lehrmeister
» weiter.....
Weidezaunprofi
Alles für Reiter und Pferd, Stall und Weide
» weitere Infos
DressurAktuell -
Sie suchen ein Pferd?
Umsteigerpferd?
Sicheres S Dressurpferd?
Grand Prix Pferd?
» 0173-5444497
reitturniere.de
Die Internetseite, die Dir das lange Suchen erspart! Reinschauen lohnt sich!
» hier gehts zur homepage
E.A.Mattes Reitsport- und Lammfellprodukte
...weich, warm, natürlich!
Der Lammfellartikel-Spezialist
» zur homepage
 
zurück
News vom 04.04.2018
Zeutern 29.03.-02.04.2018: Ergebnisse – Fürsten-Look, DSP Chilly Jam und Kiss Me glänzten
Die Teilnehmer kamen z.T. nicht mehr aus dem Schwärmen heraus, wenn sie über das Osterturnier im Kraichgauer Land berichteten. Es sind aber auch ausgewiesene Spezialisten am Werk im Martinushof in Zeutern, zwischen Bruchsal und Walldorf, Fachleute, die wissen worauf es den Turnierreitern ankommt und die ihre Gastgeberrolle sehr engagiert ausfüllen.

Aufgrund der guten Kontakte von Pieter van der Raadt, der in Zeutern einen Ausbildungsstall betreibt, und sicher auch aufgrund der günstigen Lage in der Nähe der A 5 und A 6, mit gute Anbindung nach Rheinland-Pfalz, in den Norden und Osten, war das Turnier gut besucht.

Championatsreiterin Dorothee Schneider, erfolgreiche Berufsreiter wie Holga Finken, Isabel Freese, Hendrik Lochthowe, Lukas Fischer und Alexandra Sessler traten in Zeutern an und brachten Pferde erstmals in der entsprechenden Kategorie erfolgreich an den Start, die entsprechende Vorerfolge auf WM, Bundeschampionat oder Landeschampionaten vorweisen konnten.

So siegte z.B. die bayerisch gezogene Chilly Cham mit Alexandra Sessler in der zweiten Abteilung einer Inter A, oder Isabel Freese mit dem Bundeschampion Fürsten-Look, der in der S* für 7-9 Jährige siegreich war.

Grand Prix Tour – Kurz Grand Prix

Neben Inter II und Kurz Grand Prix wurde in Zeutern auch eine Tour mit Inter A und B angeboten, die gut angenommen wurde.

Inter II und Kurz Grand Prix wurde von Isabel Freese mit dem 12 jährigen Bordeaux, ehemaliger Finalteilnehmer des Louisdor Preises gewonnen. Die eigentliche –positive – Überraschung war aber der jeweils zweite Platz der lupenreinen Amateurin Dr. Susann Konrad mit Siena vom Bodensee, die jeweils auch mehr als 71 % erreichte.

Zwar keine Podest Plätze, aber gute Platzierungen holten weitere baden-württembergische Reiterinnen, darunter Riana Mauersberger mit Daily Discovery, der ehemaligen Seriensiegerin in Inter I Prüfungen. Mauersberger, die man nur mehr selten auf Turnieren sieht, wird neuerdings von Katrin Burger betreut.

Grand Prix Tour – Inter A/B

Diese Tour nutzen viele als leichteren Einstieg in den 3-Sterne Bereich, was aufgrund der 2/3 Platzierungsregel auch für viele mit Erfolg gekrönt wurde. Die Inter A wurde, nach einer Anregung aus dem Kreis der Pferdebesitzer, in zwei Abteilungen platziert, was regelkonform war, da exakt die dazu notwendigen 36 Nennungen vorlagen.

In der Inter B und A siegte Dorothee Schneider mit Kiss Me. Die Dritte der Inter B, Alexandra Sessler mit DSP Chilly Jam konnte die zweite Abteilung der Inter A gewinnen. Für beide Pferde war dies gleich der erste Sieg in einer 3-Sterne Prüfung.

Podest Plätze holten Hendrik Lochthowe mit Bricco Barone als jeweils Zweiter in Inter A und B, Ramona Ritzel mit Donna Regina (2te Inter A), Renate Gohr-Bimmel mit San Coco di Amore und Marc Torsten Gerhardt mit Sister Sunshine, jeweils Dritte in der Inter A.

Inter I Tour

Hier war an Paulina Holzknecht mit dem erfahrenen Wells Fargo nicht vorbei zu kommen. Holzknecht siegte in Inter I und St. Georg vor den anderen Berufsreitern Lukas Fischer mit Royal Doruto und Eyal Zlatin mit Florenciano und Skyfall.

Beste Baden-Württembergerin in der Inter I wurde als 5te Ann-Kathrin Lindner mit Sunfire. Den St. Georg für Amateure gewann der Berufsreiter-Lehrling von Max Wadenspanner, Lara Groschwitz mit Fatum.
Kommentar
Wer sich wundert, dass ein Berufsreiter-Lehrling in einer Amateurprüfung startet, dem sei gesagt, dass Lehrlinge als Amateure gelten, bis zu dem Zeitpunkt, wo sie die Prüfung zum Pferdewirt machen. Als Lehrlinge dürfen sie aber andererseits auch nicht an Berufsreiter-Championaten teilnehmen. Das ist allgemeine Regelung, auch wenn Viele das für unsinnig halten.

Auf der anderen Seite startete Ann-Kathrin Lindner in Zeutern bei den Profis und wurde dort 9te (bei den Amateuren wäre sie 2te geworden), obwohl sie einem Beruf nachgeht, der nichts mit Reiten zu tun hat.

Nachwuchs Tour

Diese Tour war sehr stark besetzt, sodass man selbst mit einem guten Pferd in Zeutern keine Siegchancen hatte. In der S 03 erreichten sechs Paare eine Wertnote von über 70 % und der Sieger, Isabel Freese mit Fürsten-Look gewann mit 75,437 %.

Auch der Zweite Thomas Wagner mit Dark Pearl und die Dritte, Dorothee Schneider mit First Romance erhielten noch mehr als 73 %. Bester Reiter aus Bayern wurde Max Wadenspanner mit Darco von Nymphenburg als 5ter und beste Reiterin aus Baden-Württemberg wurde Nicole Casper mit Zalando als 6te.

Die Sieger der GP Prüfungen:
Kurz Grand Prix, Isabel Freese mit Bordeaux, 72,442 %
Inter II, Isabel Freese mit Bordeaux, 73,904 %
Inter B, Dorothee Schneider mit Kiss Me, 73,674 %
Inter A 1. Abteilung, Dorothee Schneider mit Kiss Me, 73,947 %
Inter A 2. Abteilung, Alexandra Sessler mit DSP Chilly Jam, 72,193 %

Die Sieger der S Dressuren:
Inter I, Paulina Holzknecht mit Wells Fargo, 73,684 %
St. Georg Profi, Paulina Holzknecht mit Wells Fargo, 73,293 %
St. Georg Amateure, Lara Groschwitz mit Fatum, 70,000 %
S* (S 03) 7-9 jährige Pferde, Isabel Freese mit Fürsten-Look, 75,437 %

Die Sieger der M Dressuren:
M** (M 09) 7-9 jährige Pferde 1. Abt., Dorothee Schneider mit First Romance
M** (M 09) 7-9 jährige Pferde 2. Abt., Isabel Freese mit Fürsten-Look
M* (M 06) geschlossen, Gesine Flötotto mit Conen
Dressurpferde M, Isabel Freese mit Top Gear
» Alle Ergebnisse aus Zeutern
Kommentar
von Wolfgang Leiss
Fluch und Segen der Inter A/B?

Die Einführung der Zwischenstufe Inter A/B ist Fluch und Segen. Auf der einen Seite erleichtert diese Form der Prüfungen für Viele den Einstieg in diesen schweren Bereich von PI und PA, was gut und sinnvoll ist.

Auf der anderen Seite ist die Versuchung groß auch mit einem noch nicht fertigen, oder ggf. nicht ganz geeigneten „Grand Prix Pferd“ in solchen Prüfungen anzutreten.

Nicht allem was da an den Start geht, kann man eine glanzvolle Grand Prix Karriere voraussagen. Die Schere der Leistungsspanne/Qualität ist da weit gespreizt, wobei die Richter in Zeutern z.T. sehr wohlwollend die Sache angegangen sind und durch die 2/3 Platzierungs-Regelung auch einigen Teilnehmern Erfolgserlebnisse geschenkt wurden.

Bleibt zu hoffen, dass das motivierend wirkt und nicht zu einer Überschätzung führt.
Diese Artikel posten ... Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
» Startseite
» Aktuelles
» Archiv
» Kontakt
» Newsletter
» Ranglisten
» 2018 - Bayern
» 2018 - Baden Württemberg
 
Copyright © 2009 ::: MACH DAMPF! Sportagentur, Management, Merchandising ::: Ehrenbergstrasse 38 ::: 78532 Tuttlingen
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
» Impressum